Vereinbarkeit von Familie und Bildung

Vereinbarkeit von Familie und Bildung  – so lässt sich die Weiterbildung finanzieren

Weiterbildungen und lebenslanges Lernen fördern die eigene Karriere und helfen dabei, sich beruflich sowie persönlich weiterzuentwickeln. Besonders junge Familie stehen abervor der Herausforderung der Vereinbarkeit von Arbeit, Haushalt, Kindererziehung und dem ganz normalen Alltagswahnsinn. Vereinbarkeit von Familie und Bildung  – so lässt sich die Weiterbildung finanzieren. 

Fortbildungen werden immer wichtiger und es gibt viele interessante Angebote. Doch im Familienalltag fehlen dafür scheinbar oft die Ressourcen. Wo bleibt in all dem Trubel die Zeit für eine geeignete Bildungsmaßnahme und das nötige Kleingeld? Die gute Nachricht: Sowohl in Deutschland als auch in Österreich gibt es diverse Initiativen, die unterstützen können.

Vereinbarkeit von Familie und Bildung fördern

Die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Weiterbildung ist eine der wichtigsten Herausforderungen. Viele von uns kennen diese oder ähnliche Gedanken, die für manche schlaflose Nacht sorgen können:

  • „Kinder und Karriere – geht das überhaupt zusammen?“
  • „Wie soll ich das nur schaffen: Teilzeit ist doch eine Karrierebremse und was ist mit meiner Rente?“
  • „Mein Tag hat nur 24 Stunden. Wie soll ich alles unter einen Hut bekommen?“

Die Aufgabe der Politik ist es, Rahmenbedingungen für Familien zu schaffen, damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelingen kann. Das kann durch die Auszahlung von Kinderbetreuungsgeld oder der Anrechnung von Kindererziehungszeiten auf die Rente erzielt werden.

Wichtigkeit von flächendeckender Kinderbetreuung

Außerdem muss die Kinderbetreuung flächendeckend und kontinuierlich ausgebaut werden. Für mehr Vereinbarkeit im Familienleben kann auch der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin mit einem familienfreundlichen Arbeits- und Lebensumfeld sorgen.

Das geht beispielsweise durch Home-Office-Vereinbarungen, flexible Arbeitszeiten, Gleitzeit-Arbeitsmodelle oder ähnliches. Hier kann auch die Politik Anreize schaffen, damit Unternehmen mehr familienfreundliche Arbeitsmaßnahmen schaffen.

Hilfe durch moderne Organisations-Tools

Ob im Alltag oder im Urlaub: die richtige Balance zwischen Familie und Arbeit einzuhalten, kann überfordernd sein. Auch innerhalb der Familie muss ein Gleichgewicht hergestellt und die Aufgaben gleichmäßig verteilt werden. Daher sollten wir gut klären, wie wir Haushalt, Kinderbetreuung und berufliche Verpflichtungen aufteilen.

Die Zeit für Freizeit, Zeit zusammen, Sport und berufliche Weiterbildung darf nicht zu kurz kommen. Eine gute Organisation und Planung sind dabei unabkömmlich. Ein gemeinsam geführter Online-Familienplaner kann hilfreich sein, um alle Termine und Fälligkeiten einzutragen und abzustimmen. Für viele Eltern sind Organisations-Tools gar nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken.

Flexible Weiterbildung durch E-Learning

Die Digitalisierung macht sich auch im Bereich der Erwachsenenbildung schon länger positiv bemerkbar. Besonders Eltern bieten flexible E-Learning-Modelle eine hervorragende Möglichkeit, sich ortsunabhängig beruflich weiterzubilden.

Berufliche Weiterbildung bietet zahlreiche Vorteile. Wir bleiben auf dem Laufenden in unserem Fachgebiet, können uns umschulen oder eine zusätzliche Qualifizierung aneignen. Das kann natürlich vor Arbeitslosigkeit schützen, aber auch die Aufstiegschancen deutlich verbessern.

Vereinbarkeit von Familie und Bildung: Finanzierungsmöglichkeiten

Muss das sehr teuer werden? Nein! Berufliche Weiterbildung ist in Deutschland staatlich förderbar, in der Form von Zuschüssen oder der Übernahme von Kurskosten.

Viele Eltern wollen sich gezielt für neue Aufgaben auf dem Arbeitsmarkt qualifizieren oder sich weiter auf ihrem Fachgebiet spezialisieren. Das sind einige der Fördermöglichkeiten:

Mit dem Bildungsurlaub kann man als Arbeitnehmer:in jedes Jahr bis zu fünf bezahlte Tage für Weiterbildung nutzen. Hierfür ist man von der Arbeit freigestellt, muss aber nicht auf das Gehalt verzichten.

In Österreich besteht die Möglichkeit eine Förderung durch die Bildungskarenz zu erhalten. Dieses Weiterbildungsmodell können Sie alle vier Jahre in Anspruch nehmen. Dabei ist man von der Arbeit freigestellt und erhält eine Förderung durch das Weiterbildungsgeld.

Bürgergeld in Deutschland mit Bildungsgutschein

Seit 2023 werden Bezieher:innen vom Bürgergeld in Deutschland durch einen Weiterbildungsbonus von monatlich 150€ gefördert. Arbeitslosen Menschen oder jene, die davon bedroht sind, werden von der Agentur für Arbeit im Rahmen des Bildungsgutscheins finanziell gefördert. All das sind wichtige Unterstützungen, die wir auch nutzen sollten.

Vereinbarkeit von Familie und Bildung im Fazit

Eins steht fest: Eine Fort- oder Weiterbildung mit Kind ist eine Entscheidung, die gut überlegt sein muss. Denn neben der Frage der Finanzierung muss die Frage der Vereinbarkeit ebenso beantwortet werden.

Finanzielle Fördermöglichkeiten und moderne Lernformate ermöglichen es immer mehr Familien, dies realistisch umzusetzen. Diese Chancen sollten wir nutzen, um Familienglück und Bildungserfolg besser zu vereinbaren.

Habt ihr euch schon einmal neben Familie (und Beruf) weitergebildet? Welche Tipps habt ihr für das Zusammenspiel von Familie und Bildung? Wir freuen uns über Kommentare.

Hinweis: Dieser Artikel ist in Kooperation mit der Comenius Akademie entstanden.

Bild: Anete Lūsiņa / Unsplash; Keywords: Vereinbarkeit von Familie und Bildung

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die Autoren

Redaktion

Intro

Newsletter